Bitte benutzen Sie das Gästebuch für Lob, Kritik, Anregungen und Verbesserungsvorschläge.

Dieses Gästebuch gehört Jörg Schroth




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 7 | Aktuell: 7 - 3Neuer Eintrag
 
7


Name:
Charles-Philipp Beckmann (=Charles, siehe Kommentar 3) (cp.beckmann@gmx.de)
Datum:Sa 22 Dez 2012 23:46:22 CET
Betreff:Kant
 

Beim Durchschauen Ihrer interessanten und sehr nützlichen Seite möchte ich ein Zitat von Kant erwähnen, dass man meiner Meinung nach stets im Hinterkopf behalten sollte, wenn man sich mit Kants Moralkonzeption näher auseinandersetzt.
Aus "Über den Gemeinspruch: Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht
für die Praxis" (bei der Besprechung einiger Einwände):
"Nämlich ich räume gern ein, daß kein Mensch sich mit Gewißheit bewußt werden könne, seine Pflicht ganz
uneigennützig ausgeübt zu haben [...] Daß aber der Mensch seine Pflicht ganz uneigennützig ausüben solle [...,]
dessen ist er sich mit der größten Klarheit bewußt [...]"

(Erst letztens wurde mir selbst der futurische Charakter des Sollens bewusst.)

Gruß und ein Frohes Fest sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr
Charles-Philipp Beckmann

 
 
6


Name:
Dorothea Fey (@dorotheafey@aol.com)
Datum:Sa 15 Dez 2012 13:01:03 CET
Betreff:Rawls Theorie der Gerechtigkeit
 

Vielen Dank für die tolle Erklärungn von Rawls Abbildunmgen, an denen ich ansonsten verzweilfelt wäre!

 
 
5


Name:
Dr. theol. Bernd Groth (bernd.groth@gmx.eu)
Datum:Fr 18 Nov 2011 17:22:54 CET
Betreff:Prinzip der Doppelwirkung
 

Salve Herr Schroth! Rein zufällig bin ich im Internet auf Ihre Homepage gestoßen und habe gesehen, dass Sie sich sehr intensiv mit dem Prinzip der Doppelwirkung auseinandergesetzt haben. Das klassische, auf Thomas von Aquin zurückgehende Prinzip wird sowohl im englisch-amerikanischen Sprachraum wie auch bei uns sehr unterschiedlich interpretiert, was nicht zuletzt zu eher irritierenden Deutungen geführt hat. Ich möchte Sie auf die (hermeneutische) Neiinterpretation des Prinzips hinweisen, die m.E. einen Fortschritt darstellt: Peter Knauer, Handlungsnetze. Über das Grundprinzip der Ethik, Frankfurt am Main 2002 (Books on Demand GmbH, ISDN 3-8311-0513-8). Das Buch kann man sich über die Homepage von Peter Knauer herunterladen wie auch andere Texte zum selben Thema.

 
 
4


Name:
... (Olcay.Kartal@hotmail.de)
Datum:Di 24 Mai 2011 22:54:36 CEST
Betreff:Gewaltlosigkeit
 

Guten abend, Herr Schroth ihre Seite gefällt mir sehr, benutzt habe ich sie auch shcon für meine Klausuren zu lernen. Haben sie auch Ethische Positionen zu Gewaltfreiem Widerstand ? Würde mich freuen wenn sie mir eine mail schreiben würde
Liebe Grüße

 
 
3


Name:
Charles (cp.beckmann@gmx.de)
Datum:Di 15 Mär 2011 19:16:18 CET
Betreff:Altruismus
 

Guten Tag,
sehr geehrter Herr Schroth,

wo ich eben von Altruismus las, kam mir wieder der Artikel zu `altruistischen´ Ameisen in den Sinn, den ich vor längerer Zeit im Internet an der folgenden Stelle entdeckte:

http://news.sciencemag.org/sciencenow/2008/09/23-01.html

Gruß,
Charles

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite